Slow Breakfast

Langsames Frühstück, und es ist sofort zu Hause

Ein Projekt von Planetaria Hotels in Zusammenarbeit mit Slow Food Italia

Der Kaffee murmelt in der Kaffeekanne und ist fast fertig, sein Aroma wird mit dem warmen und süßen Duft von hausgemachtem Kuchen verwechselt; Das Geräusch des Löffels, der auf die Tasse trifft, und das des Messers auf dem Holzschneidebrett lassen darauf schließen, dass das Frühstück fast fertig ist und Sie sich sofort in den Wänden des Hauses sicher fühlen. Sie bewegen die Laken, suchen am Fußende des Bettes nach Hausschuhen und in der Stille des Morgens geht die Erinnerung an Ihr Kinderfrühstück, die Großmutter, die in der Küche auf Sie wartet, und die Cousins, die durch die Zimmer streifen.
Unsere Idee des langsamen Frühstücks ist eine Provokation, es ist ein lebhafter Vorschlag, den wir unseren Gästen geben: "Entschleunigen Sie, finden Sie die Zeit, um den Tag so zu beginnen, wie als Sie ein Kind waren!"
Das Frühstück im Hotel ist nicht mehr das international anerkannte Frühstücksbuffet: Marmeladen, Müsli, geschnittener Käse und geräucherter Lachs weichen einem neu entdeckten Wert, ausgehend von der Tradition und der Wiederentdeckung nur italienischer und regionaler Aromen. Unsere Wurzeln sind die Protagonisten eines Augenblicks, an den sich jeder Italiener gerne erinnert.
Planetaria Hotels, die Slow Food bei der Förderung der Territorialität von Essen und Wein sowie seinem Partner und lebhaften Unterstützer nahe stehen, haben eine Reise zurück zur Wiederentdeckung ihrer Wurzeln begonnen, indem sie genau in den Gebieten gesucht haben, in denen sich ihre Hotels befinden, die ursprünglichen Motivationen Das hat unser Gruppenhotel dazu gebracht, sich mit Empathie und Liebe in der lokalen Referenzstruktur niederzulassen.
Und wir starten direkt in der Villa Appiani in Trezzo sull'Adda, einem suggestiven mittelalterlichen Dorf mit einer wichtigen Geschichte und ganz besonderen Speise- und Weineigenschaften, um das Slow Breakfast-Projekt zu starten.
Ribera-Orangensaft, hausgemachte Torten mit Marmeladen von lokalen Bauernhöfen, frisches oder gekochtes Obst, aber nur in der Saison, lokale Salami und Aufschnitt von kleinen Handwerksbetrieben unweit des Hotels, jeden Morgen frische Eier und nur vom nahe gelegenen Bauernhof.
Das Frühstück in der Villa Appiani wird daher auch zu einer treibenden Kraft für die lokale Wirtschaft und zu einem wichtigen Instrument zur Förderung des Lebensmittel- und Weintourismus.
Unseres ist ein entschiedenes NEIN zur Zustimmung, es ist ein Schlag auf den Tisch, um unsere Vorstellung von der Kultur des Guten zu befreien.

Ich akzeptiere

Wir verwenden Cookies, um Ihr Surfen zu verbessern, statistische Analysen durchzuführen, Anzeigen basierend auf Ihren Vorlieben anzuzeigen und die Interaktion mit sozialen Netzwerken zu fördern. Wenn Sie mehr wissen möchten, klicken Sie hier. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu
Mehr Info